Mops - Andreas RockenderAuszeichnungen und Preise

KinderKinder freut sich über ...

… den KIJU Kinder- und Jugendkulturpreis 2020 der Stiftung Maritim für unser Musikfestival »klangfest«. Die Verleihung findet voraussichtlich im Herbst 2021 statt.

… das EFFE Label 2017/2018 für das »Internationale Musik- und Theaterfestival KinderKinder« – verliehen von der Europäischen Union durch die internationale Jury der European Festivals Associacion

»Europe for Festivals – Festivals for Europe« meint dazu: 'Internationales Musik- und Theaterfestival KinderKinder is now part of the EFFE festival community, facilitated by the European Festivals Association, which consists of festivals that stand for artistic quality and have a significant impact on the local, national and international level.’

… aus über 90 Einsendungen wurde wir mit »Teufels Küche« für den »junge ohren Preis« 2015 in der Kategorie 'Best practice, Konzert' nominiert.

... den Ehrenpreis 2014 vom Hamburger Verein »Brücken für Kinder« für Geschäftsführer Stephan von Löwis of Menar. Im Rahmen einer großen Spenden-Gala wurde der Preis durch KinderKinder-Freund und Begleiter Rolf Zuckowski überreicht, der Stephan als »den Kultur-Brücken-Bauer Hamburgs schlechthin« mit einer liebevollen und wortreichen Laudatio würdigte.

... den Veranstalterpreis der ASSITEJ, den  Stephan 2009 für die Organisation des KinderKinder-Festivals erhielt. Die ASSITEJ zeichnete ihn aus als jemanden, der »[...] seit vielen Jahren mit großem Engagement ein Publikumsfestival nicht nur in seiner Stadt, sondern wirklich für seine Stadt und die Menschen – vor allem die Kinder –, die dort wohnen, organisiert.« (Auszug aus der Laudatio) Wir freuen uns, dass gewürdigt wird, wie umfassend in Hamburg das Kinder- und Jugendtheater gedacht und gemacht wird und qualitatives Theater angeboten, gesehen und angenommen wird.

... das Prädikat »Empfohlen« vom Verband deutscher Musikschulen für die CD-Produktion »Die Schneekönigin«, verliehen durch die Jury des Medienpreises LEOPOLD 2003.

... den »Deutschen Kinderkulturpreis« des Deutschen Kinderhilfswerks. 2002 wurde unser Musikfest »laut und luise« damit ausgezeichnet.


Mops - Andreas RockenderAuszeichnungen und Preise

KinderKinder freut sich über ...

… den KIJU Kinder- und Jugendkulturpreis 2020 der Stiftung Maritim für unser Musikfestival »klangfest«. Die Verleihung findet voraussichtlich im Herbst 2021 statt.

… das EFFE Label 2017/2018 für das »Internationale Musik- und Theaterfestival KinderKinder« – verliehen von der Europäischen Union durch die internationale Jury der European Festivals Associacion. 

»Europe for Festivals – Festivals for Europe« meint dazu: 'Internationales Musik- und Theaterfestival KinderKinder is now part of the EFFE festival community, which consists of festivals that stand for artistic quality and have a significant impact on the local, national and international level.’

… aus über 90 Einsendungen wurde wir mit »Teufels Küche« für den »junge ohren Preis« 2015 in der Kategorie 'Best practice, Konzert' nominiert. Leider konnten wir uns gegen die starke Konkurrenz nicht durchsetzen und beglückwünschen die Gewinner mit der Koproduktion „Unterwegs nach Umbidu“. 

... den Ehrenpreis 2014 vom Hamburger Verein »Brücken für Kinder« für Geschäftsführer Stephan von Löwis of Menar. Im Rahmen einer großen Spenden-Gala in den Fliegenden Bauten wurde der Preis durch KinderKinder-Freund und Begleiter Rolf Zuckowski überreicht, der Stephan als »den Kultur-Brücken-Bauer Hamburgs schlechthin« mit einer liebevollen und wortreichen Laudatio würdigte: Er berichtete, »wie Stephan Kindern Kultur näher bringt und sie auch einbezieht, sich nicht einfach nur schnuppern lässt an dem Fremden, an dem Exotischen, sondern sie wissen lässt: Kultur und Vielfalt, das ist auch ein Teil von Hamburg. Die Kinder gucken über den eigenen Stadtteil hinaus. Die Brücken, die Stephan baut, zwischen Volksdorf und Wilhelmsburg, Rothenburgsort und Blankenese, die sind wirklich wertvoll. Durch seine Arbeit kommen Kinder zusammen, die in sehr unterschiedlichen Lebensverhältnissen leben und die vielleicht nicht die gleiche Chance haben, Kultur kennen zu lernen. Kultur, die man eben nicht über das Fernsehen oder irgendwelche Dinge aus Kopfhörern kennenlernen kann, sondern an die man ganz nah ran muss.« Zuckowski betont den »Kulturabenteurer« in Stephan von Löwis, der »Kindern mit seiner eigenen Begeisterung Freude an dem macht, was Kultur sein kann. [...] Wer mit dem Kind im Herzen Kinder so begeistern kann, der hat diesen Preis allemal verdient. Aber du bist mehr als ein Künstler für Kinder, Stephan, du kannst wirklich Kultur in die Kinderzimmer bringen, denn die Kinder, die nach Hause kommen, die leben noch lange von den Impulsen, die sie in deinen Veranstaltungen kennengelernt haben.«

... den Veranstalterpreis der ASSITEJ, den  Stephan 2009 für die Organisation des KinderKinder-Festivals erhielt. Die ASSITEJ zeichnete ihn aus als jemanden, der »[...] seit vielen Jahren mit großem Engagement ein Publikumsfestival nicht nur in seiner Stadt, sondern wirklich für seine Stadt und die Menschen – vor allem die Kinder –, die dort wohnen, organisiert. Jemand, der sich als Gastgeber ausgezeichnet hat – das wissen wir von vielen – und ein Modell entwickelt hat, das einmalig ist. Jemand, der nie darin nachlässt, dieses Modell auch bekannt zu machen, sicherzustellen, dass über die Grenzen der Stadt hinweg bekannt wird, wie umfassend an diesem Ort das Kinder- und Jugendtheater gedacht und gemacht wird und qualitätvolles Theater [...] angeboten und – das ist wichtig – auch gesehen, auch angenommen wird.« (Auszug aus der Laudatio)

... das Prädikat »Empfohlen« vom Verband deutscher Musikschulen für die CD-Produktion »Die Schneekönigin«, verliehen durch die Jury des Medienpreises LEOPOLD 2003.

... den »Deutschen Kinderkulturpreis« des Deutschen Kinderhilfswerks. 2002 wurde unser Musikfest »laut und luise« damit ausgezeichnet.

PressemopsPresse über uns

Auch in den Hamburger Medien wird das KinderKinder-Engagement gewürdigt. Hier einige Auszüge aus Berichten, über die wir uns besonders gefreut haben.

Johanna Schönbeck der nmz schreibt: »Wie ein buntes Kaleidoskop erschien das „klangfest“ des Vereins KinderKinder in Hamburg auf Kampnagel: abwechslungsreich und vielfarbig klingend und funkelnd.« Vielen Dank für den Besuch und den Bericht! nmz, 10/2019 - 68. Jahrgang

Die Welt über das klangfest: »Ein Höhepunkt ist die Uraufführung »Ping Pong«, ein Spiel zwischen Musik und Malerei mit der NDR Bigband.« Die Welt, 14.4.2018

Das Abendblatt erwähnte das Weltkinderfest in einem Beitrag zu dem 25-Jährigen Jubiläum der Kinderrechte »…als schönstes Familienfest der Stadt…« (Dies sind Eure Rechte! 8./9. April 2017) und auch Hans-Joachim Nöh vom Abendblatt betitelt das Weltkinderfest im September als »…Hamburgs größtes und schönstes Familienfest« und beschreibt unser Festival als »…eine Fülle fantastischer, ungewöhnlicher und fantasievoller Kunst und Musik, Tanz und Theater für Kinder und (junggebliebene) Erwachsene» (Hamburgs größtes Kinderfest 9./10. September 2017). Wir freuen uns!

Barbara Stiller von der nmz (05/2016, 65. Jahrgang »Große Kunst, nicht nur für kleine Leute«) empfand, dass das europäische Musikfestival mit Neuer und abenteuerlicher Musik »… Balsam für alle war, die in den vergangenen Jahren eine qualitative Weiterentwicklung von Musikvermittlungsprojekten im Kontext kultureller Bildung vermisst haben.« Frau Stiller betonte »… den extrem hohen künstlerischen Anspruch in der interdisziplinären Anlage von Musik, Malerei, digitaler Videokunst, szenischem Agieren und damit korres­pondierender Auslotung der jeweiligen Räume…« und wirkte sichtlich begeistert. Vielen Dank für den Besuch und den Bericht! 

 

Zurück nach oben

Freunde und Partner über uns

ZuckowskiRolf Zuckowski · Liedermacher und Komponist

Kleine Leute in ihrer ganzen Größe sichtbar machen, so dass auch die Scheinriesen das Staunen lernen, unsere große Stadt bunter machen und ihr ein familienfreundliches Gesicht geben, dafür die richtigen Verbündeten unter Künstlern und Sponsoren aufspüren und zusammenführen, all das und noch viel mehr kann "KinderKinder e.V." mit seinem großen Motivator Stephan von Löwis. Ich kann es bezeugen, denn ich war oft, aber bestimmt noch nicht oft genug, dabei.

VahleFredrik Vahle · Liedermacher und Autor

Das geht ja auf keine Kuhhaut – wie oft in all den Jahren bin ich nach Hamburg gefahren, um für Kinder und ihre Erwachsenen bzw. für KinderKinder ein Konzert zu geben ... Und immer hatte ich hinterher das Gefühl: Das war rrrichtig gut. Woran lag das wohl? An Hamburg, an Stephan, an der Fabrik in Altona oder an der Elbe? Ich weiß es nicht. Aber eins weiß ich: Es ist schön, dass es den Stephan und all seine Aktivitäten für KinderKinder gibt und dass immer wieder neue Ideen kommen, die den nachwachsenden Kindern für Kopf, Herz und Füße Freude bringen. Deshalb fällt mir bei Hamburg nicht gleich »Hummel Hummel«, aber ganz bestimmt »KinderKinder« ein.

Steffi Grau · Theater Zeppelin

Durch die Festivals von KinderKinder e.V. hatten wir das Vergnügen, immer wieder ungewöhnlich schöne Kinderveranstaltungen aus dem In- und Ausland bewundern zu dürfen. Das Festival ist das Beste, Meiste, Schönste !

JP von ClarenauJörgpeter von Clarenau · MIKADO-Redaktion (Radio für Kinder) beim NDR

Verdammt schade wäre es, seine Kindheit vor dem Fernseher abzuhocken. Dass es nicht so kommt, dafür sorgt in Hamburg KinderKinder e.V. mit glänzend organisierten Veranstaltungen und Festivals. Keiner ist in Sachen Kinderkultur so hartnäckig qualitätsverliebt wie Stephan und sein Team. Ganz nebenbei und subversiv machen sie den Großen klar: Kinder gehören unbedingt dazu, lernt also bitte, an Kinder was abzugeben. Gilt übrigens für alle Bereiche unserer Gesellschaft; zum Beispiel auch für Sendezeit im Radio. KinderKinder e.V. macht allen Mut, die für Kinder was erreichen wollen.